Springe zum Inhalt

Portfolio Marion Ratzlaff-Kretschmar

Marion Ratzlaff-Kretschmar,

seid 2002 Küsterin an der Versöhnungskirche zu Barkelsby in der Kirchengemeinde Borby-Land, Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde. Sie ist verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne und seid dem 24.12.2015 Großmutter einer Enkelin.

Was ist Ihr Herzensanliegen für die Kirche?

Den Besucher/innen das Gefühl zu geben, Sie sind immer herzlich willkommen (nicht nur zu den Gottesdiensten)!

Ihre schönste Erfahrung in/mit der Kirche ist ….

Die Gemeinschaft mit der Pastorin, dem KGR, den Ehrenamtlichen, Senioren, Jugendlichen und Kindern – und damit all die unterschiedlichen Wünsche auf einen „Nenner“ zu bringen.

Der schönste Gottesdienst, an dem Sie mitgearbeitet haben …

Heiligabend 2015: – Krippenspiel – Geburt der Enkeltochter – Christmesse.

Die Advents-/Weihnachtszeit im allgemeinen mit ihren vielen Vorbereitungen (vom Weihnachtsbaum aussuchen – Dekorieren der Räumlichkeiten – usw. – bis Epiphanias) empfinde ich persönlich weniger stressig als die Osterzeit.

Ihr Lieblingsplatz in der Kirche ist?

Lange nachgedacht – nicht gefunden – ich fühle mich in unserer Kirche überall geborgen.

An Ihrer Küstertätigkeit macht Ihnen die größte Freude …

Das ich meine Kreativität beim Dekorieren für Gottesdienste und Veranstaltungen in der Kirche und im Gemeindehaus voll ausleben kann.

Auf welcher Basis bzw. mit wie viel Wochenstunden sind Sie als Küsterin angestellt?

Ich arbeite in Teilzeit mit 6 Stunden als Küsterin und 12 Stunden als Gemeindehausmanagerin wöchentlich.

Sind Sie im Austausch mit anderen Kollegen/-innen?

Ja, seit 2004 gehöre ich dem Küsterarbeitskreis der Nordkirche und seit 2006 dem Vorstand an. Selbst nach so vielen Jahren lerne ich bei jedem Treffen noch etwas Neues!

Was ärgert Sie derzeit besonders?

Das die Nordkirche die Minimierung der Kirchensteuereinnahmen als Anlass nimmt, den Gemeinden Stellenstreichungen nahelegt und dadurch viele Küsterstellen nicht neu besetzt werden. Aber die versprochenen Einsparungen mit Bildung der Nordkirche nicht eingehalten werden.

Über was haben Sie sich in der letzten Zeit richtig gefreut?

Über das Lob der Pastorin: „Marion, die Gestecke vom Gärtner sehen schön aus, aber deine sehen besser aus!“ (aus Zeitmangel hatte ich die Blumengestecke ausnahmsweise bestellt).

Ein Tipp für Ihre Kollegen/-innen oder ein „AHA-Erlebnis“ in ihrem Arbeitsalltag …

Seit ich dem KGR angehöre, verstehe ich manche Dinge/Ablauf in unserer Gemeinde besser und kann auch meine dienstlichen Angelegenheiten besser vertreten, bzw. bekomme mehr Unterstützung durch den KGR.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen