Springe zum Inhalt

DEK auf der Ebernburg

Das ursprüngliche Jahrestreffen von DEK (Dt. Ev. Küsterbund) sollte im Mai 2020 stattfinden. Bedingt durch Corona konnte im September zur Jahreshauptversammlung eingeladen werden. 16 Teilnehmende - und dazu fünf Gäste - erlebten die Tagung unter Beachtung der Corona-Vorgaben und mit dem entsprechenden Mund-Nasen-Schutz (auch Maultasche oder Schnutenpulli genannt) weitgehend "normal". Treffpunkt war die "Ebernburg" im Nahetal bei Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz, ringsum eine einladende Landschaft mit Flusslauf und Weinbergen und Sonnenschein. Ursprünglich ist die Burg aus dem 13. Jahrhundert, die heutigen Bauten stammen aber zum größten Teil aus dem 18./19. Jahrhundert. Über die Geschichte dieser Ritterburg haben wir von unserem früheren DEK-Delegierten Carsten Schwöbel aus Frankfurt Interessantes gehört. Es war eine spannende Einführung in unser Tagungsprogramm, die wir gerne mit lebhaften Fragen und Beifall unterstützten.

Zu dem jährlichen Treffen des Verbandes gehören Regularien, wie der Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden, der Kassenbericht und die Entlastung des Vorstandes. Wichtig sind auch die Erfahrungsberichte aus den verschiedenen Landesverbänden. In diesem Jahr standen auch noch Neuwahlen für den Vorstand wieder auf dem Programm. Lothar Püster hat als 1. Vorsitzender zu den Aufgaben im vergangenen Jahr berichtet und die aktuelle Situation des DEK erläutert. Es wurde vom Stand beim Kirchentag in Dortmund berichtet, aber auch von verschiedenen Treffen in Landesverbänden zu Jubiläen oder größeren Veranstaltungen. Schatzmeister Thomas Krebs gab über die Kassenbewegungen und den aktuellen Kontostand detailliert Bericht. Die Kasse ist wohl geordnet und ausgeglichen. Die Kassenprüfung hat dies bestätigt. Der gesamte Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Spannend und sehr informativ sind die Berichte der Delegierten aus dem jeweiligen Landesverband. Überall zeigen sich Schwierigkeiten bei Nachfolgebesetzungen. Auch die Beschäftigung von ehrenamtlichen Personen nimmt deutlich zu. Über die Für und Wider gab es intensive und sehr unterschiedliche Diskussionen, das zeigt die hohe Aktualität im Einsatz. Das Thema wird sicherlich weiterhin hohe Beachtung finden sowohl in den Verbänden als auch im DEK.

Sowohl der 1. Vorsitzende, Lothar Püster, als auch der stellvertretende Vorsitzende, Volker Jentzsch, wollen für die nachfolgende Wahl nicht mehr kandidieren. Beide wurden einstimmig in den Wahlausschuss gewählt. Sieben Personen standen als Wahlkandidaten bereit. Vor der Wahl wurde eine Reduzierung des Vorstandes um zwei Beisitzer beschlossen, es mussten also fünf Personen gewählt werden. Nach der Auszählung und Bekanntgabe der schriftlichen Wahl gab es eine konstituierende Sitzung für den neuen Vorstand mit diesem Ergebnis:

+ 1. Vorsitzender: Johannes Künzel, Westfalen-Lippe

+ 2.Vorsitzende: Sabine Schneider-Wagner, Kurhessen-Waldeck

+ Schatzmeister: Thomas Krebs, Baden

+ Schriftführer: Tilman Kreh, Württemberg

+ Beisitzerin: Astrid Temmelmann, Hannover

Die Gewählten nehmen die Wahl an und werden in den kommenden vier Jahren die Verantwortung im DEK übernehmen. Vielen Dank für die Bereitschaft. Vom bisherigen und dem kümftigen Vorstand wurden für Vergangenheit und Zukunft Dankesworte ausgesprochen. Am Abreisetag gab es noch eine sehr ansprechende Predigt von Pfarrerin Dr. Melanie Beiner, Oberkirchenrätin in Hessen-Nassau, die auf viele Besonderheiten in unserem Berufsstand humorvoll eingegangen ist. Natürlich war es ein Gottesdienst mit Abstand und nur Gerätemusik. Es waren inhaltsreiche Tage und Besprechungen und es wurden die Weichen für die Zukunft neu ausgerichtet. Viel Glück, Erfolg und Gottes Segen mögen die Wegbegleiter sein.

Foto und Text von Volker Schwartz, bisheriger Schriftführer, Württemberg

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen